Marcell Hungerbühler

eidg. dipl. Zahnarzt, MHA
Mitglied SSO

Notfall?

Erfahren Sie was Sie bei einem Notfall tun sollten »

Ausbildungsbetrieb - wir machen Profis

Was tun im Notfall

Sie haben Zahnschmerzen? Rufen Sie uns an: Tel. 044 918 01 36

Notfalldienst Bezirk Meilen: Tel. 0848 00 00 27

Wie überbrücke ich die Zeit bis zum vereinbarten Zahnarzttermin?
> Bei starken Zahnschmerzen können Sie ein verträgliches Schmerzmittel nehmen. Dabei sollte die gleichzeitige Einnahme von Alkohol oder anderer Medikamente umgangen werden. Lesen Sie die Packungsbeilage.
> Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen 
> bei Blutungen pressen Sie ein sauberes Tuch auf die Wunde

Schmerzmittel: 
Schmerzmittel können helfen Ihre Schmerzen bis zum vereinbarten Zahnarzttermin zu vermindern. Ihr Arzt oder Ihre Apotheke berät Sie über geeignete und verträgliche Schmerzmittel.  Lesen Sie die Packungsbeilage. Gängige Schmerzmittel sind zB. Ponstan, Paracetamol, Dafalgan, Aspirin etc.

Was ist ein zahnärztlicher Notfall?
> Starke Schmerzen
> Zahnunfall mit Lockerung oder Fraktur des Zahnes 
> Grosse Schwellungen (Abszess)
> Blutungen
> Knochenbrüche des Kiefers
> Plötzlich eingeschränkte Mundöffnung

Abszess (eitrige Schwellung): 
Ein Abszess kann sehr schmerzhaft sein. Die Schmerzen können nachlassen, wenn der Abszess sich öffnet und der Eiter ausfliessen kann. Abszesse sollten immer vom Ihren Zahnarzt begutachtet werden.

Zahnunfälle

Zahnunfälle passieren zuhause, in der Freizeit oder beim Sport. Junge Menschen sind besonders betroffen:
Etwa 50% aller Kinder und Jugendlichen in Europa erleiden heute vor dem 16. Lebensjahr einen Zahnunfall. Werden Zahnunfälle richtig erkannt und behandelt, können auch schwer verletzte Zähne häufig erhalten werden. Gelingt dies nicht, kann ein Zahnunfall im Kindesalter hohe Folgekosten verursachen – unter Umständen ein Leben lang.

Eltern sowie Aufsichtspersonenin Schulen, Kindergärten, Schwimmbädern und Sportvereinen müssen deshalb wissen, wie man  sich nach einem Zahnunfall richtig verhält.

Was ist ein Zahnunfall?

Wenn auf Grund eines äusseren Ereignisses (z.B. Sturz, Schlag) ein Zahn abbricht, stark gelockert, verschoben oder herausgeschlagen wird, spricht man von einem Zahnunfall.

Was können und müssen Sie tun?

Bei einem Zahnunfall ist überlegtes Handeln wichtig: Bleibende Zähne können bei richtigem Verhalten sehr oft gerettet werden!

1. Ruhe bewahren und überlegt handeln
2. Bei starker Blutung auf Gaze oder Stofftaschentuch beissen, äusserlich Eis auflegen
3. Sofort Zahnarzt oder Zahnklinik aufsuchen –bei jedem Zahnunfall!

Folgendes Merkblatt soll Sie beim richtigen Handeln unterstützen:

Merkblatt Zahnunfall

Sämtliche oben genannten Informationen sind unverbindlich und ersetzen nicht den Zahnarztbesuch. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie uns an oder wenden Sie sich an den kantonalen Notfall-Dienst.